Das war 2017

365 Tage absolutes Abenteuer – Hier der Rückblick von 2017:

 

Und das sind die Fakten von 2017:

  • 186’379 Höhenmeter
  • 15’873 Kilometer
  • 3031 Meter: höchster Punkt (Tioga Pass) –> zur Story
  • 839 Liter Wasser getrunken (ungefähr)
  • 239 Kilometer: längste Distanz ohne Zivilisation
  • 129 Sternschnuppen gezählt
  • 35 Tage: längster Aufenthalt an einem Ort (Guadalajara)
  • 32 Nächte am Strand gecampt
  • 24 Grad Durchschnitts-Temperatur (ungefähr)
  • 18 Homestays
  • 16 mal mit anderen Radreisenden unterwegs
  • 13 Zeitzonen durchquert
  • 11 Militärcheckpoints erfolgreich passiert
  • 10.80$: ∅ Ausgaben pro Tag für Essen, Trinken & Schlafen
  • 9 Länder
  • 8 mal in den Medien (TV, Radio, Zeitung)
  • 8 Plattfüsse
  • 7 Stunden Schlaf im Durchschnitt pro Nacht
  • 6 mal in den Sonnenaufgang getanzt (Burning Man)
  • 5 Löcher in der Luftmatratze (blöde Kakteen in Mexiko)
  • 4 Tage Fieber
  • 4 neue Reifen
  • 3 Ketten ersetzt
  • 2 Kontinente
  • 2 Paar neue Bremsbeläge
  • 2 Tage Magenprobleme
  • 2 Flüge
  • 2 Zugfahrten (Langstrecke)
  • 1 Datumsgrenze überquert
  • 1 Ölwechsel bei der Schaltnabe

und:

  • Pasta: meist gekochtes Essen
  • Tacos: meist gekauftes Essen
  • Wasser: meist getrunkenes Getränk, gefolgt von
  • Bier: meist getrunkenes Feierabend-Getränk. Und dazu gab es
  • Ben Harper: meist gehörter Musiker
  • Espinazo del Diablo: Anstrengendste Passstrasse des Jahres
  • Boarderlines – Fuck You Happiness: Bestes Buch des Jahres
  • Taschenmesser: Wichtigster Ausrüstungsgegenstand
  • Hängematte: Meist verwendeter Ausrüstungsgegenstand an Ruhetagen
  • Gerösteter Scorpion: Schrägstes Essen
  • Wandern: meist getätigte Sportart neben dem Radfahren
  • Bruce: Bestes Kartenspiel
  • 7 Gründe für eine Radreise: meistgelesener Blogpost
  • Donuts: Liebster Kalorienspender und meistgekauftes Lebensmittel bei Walmart
  • Burning Man: verrückteste Woche des Jahres
  • MapsMe: Meist verwendete App

und natürlich: Unzählige neue Freunde überall auf der Welt

VIELEN DANK:

  • an dich, weil du meine Blogposts liest
  • an alle welche meine Instagram-Fotos, YouTube-Videos und Facebook-Updates liest/liket/teilt
  • an alle welche mich finanziell unterstützt haben
  • an alle welche mir ein Dach über dem Kopf, Essen oder etwas zu trinken gegeben haben
  • an alle welche ihre Zeit mit mir geteilt haben
  • an meine Familie, welche mich seit Tag 1 unterstützt meinen Traum zu leben
  • an meine Freunde, welche nicht nur treu sind, sondern mich auch noch in der weiten Welt besuchen kommen

Vielen Dank an euch alle! Ohne euch wäre ich niemals so weit gekommen!!

Nächstes Jahr geht es weiter über die längste Strasse der Welt – der Panamericana – bis hinunter nach Tierra del Fuego (auch bekannt als Patagonia). Es werden also bestimmt noch viele Stories und Abenteuer folgen 🙂 Ich freue mich schon darauf diese Abenteuer mit euch hier teilen zu können.
Ich wünsche euch und euren Familien schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. See you next year!!!

Add Comment